Oktoberfeste:
Die perfekte Möglichkeit zur Umsatzsteigerung im Einzelhandel

Oktoberfest

Während in weiten Teilen Deutschlands der Hochsommer noch in vollem Gange ist, lenken Werbefachleute den Blick bereits auf den Herbst. Eigentlich kein Wunder, denn zeitgleich mit den fallenden Blättern stehen wieder einige Höhepunkte an, die sich am Point of Sale (PoS) sehr wirkungsvoll in Szene setzen lassen. Zu den immer wichtiger werdenden Events gehören dabei ohne Frage die vielerorts stattfindenden Oktoberfeste. Wer hier frühzeitig mit einer guten Werbestrategie am PoS daherkommt, wird sich höchstwahrscheinlich schon bald über steigende Umsätze freuen können.

Getränke, Brezeln und mehr

Oktoberfeste sind stark im Kommen. Vorbei die Zeit, in denen Konsumenten bei diesem Begriff ausschließlich an die bayerische Landeshauptstadt und die Münchner Wiesn dachten. Viel mehr haben in den letzten Jahren mehr und mehr Städte und Dörfer den Charme des geselligen Herbstfestes erkannt, welches nicht nur die Stimmung von Jung und Alt hebt, sondern sich auch werbewirksam vermarkten lässt.

Für den Einzelhandel ergibt sich daraus die spannende Herausforderung einer ansprechenden Reklame am PoS. Da sowohl der Food- als auch der Non-Food-Bereich betroffen ist, können flächenübergreifende Werbemittel wie größere Plakate oder Aufsteller zum Einsatz kommen. Angefangen bei Getränken (Bier, Limonade, Mineralwasser, Spirituosen) über Brezeln und Gebäck in den verschiedensten Größen und Ausführungen bis hin zu Bierzeltgarnituren, Tischdecken und Kleidern gibt es ein breites Spektrum an Produkten, die ab Anfang August in den Mittelpunkt gerückt werden können. Insbesondere die Verbindung aus Plakatwerbung und ansprechender Dekoration wird hier für den Erfolg sorgen. Deshalb sollte in dieser Hinsicht nichts dem Zufall überlassen bleiben.

Die wichtigste Frage: Wie und wo werben?

Wenn es in Sachen Oktoberfest um eine zielführende Reklame am PoS geht, stellt sich die wichtige Frage: Wie und wo soll am besten geworben werden? Da die Bandbreite der zu offerierenden Produkte sehr groß ist, können Sie sich grundsätzlich in vielen Sektoren Ihres Geschäfts entsprechender Reklamemittel bedienen. Denkbar ist beispielsweise die Aufstellung eines hochwertigen Plakates direkt am Eingang. Mit diesem machen Sie Ihre Kunden initial auf das Event aufmerksam. Dann sollten Sie in allen infrage kommenden Bereichen erneut auf das Oktoberfest hinweisen. Diese sogenannten „Reminder“ erhöhen die Bereitschaft der Konsumenten, sich auf das Thema einzulassen und eine entsprechende Kaufentscheidung zu fällen. Wichtig: Herkömmliche 08/15-Plakate in schlechter Qualität oder blassen Farben sind hier fehl am Platze! Setzen Sie bei der PoS-Werbung stattdessen lieber von Anfang an auf hochwertige Print-Produkte. Mit den Hohlkammerplakaten von Braun und Klein steht Ihnen dazu eine sehr gute Möglichkeit zur Verfügung.

Ansprechende Plakate sorgen für Umsatzsteigerungen

Was für die großen Highlights wie Weihnachten und Ostern gilt, kommt nach und nach auch bei den Oktoberfesten in Gang: Die Kunden sind bereit, für Geselligkeit und ein Wohlfühlerlebnis viel Geld auszugeben. Für Sie als Händler bedeutet dies, dass Sie durch gezielte Werbung am PoS Ihre Umsätze merklich steigern können. Wir von Braun und Klein unterstützen Sie dabei gern. Mit unseren hochwertigen Hohlkammerplakaten erhalten Sie robuste, optisch ansprechende und individuell gestaltbare Werbeträger, mit denen Sie Ihre Kunden effizient ansprechen können.

Gern beraten wir Sie bei einem persönlichen Gespräch zu den vielfältigen Plakat-Varianten und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot. Sprechen Sie uns einfach an – das Team von Braun und Klein freut sich auf Ihr Interesse!