Autobeklebung: Langfristige Kooperationen – wenn an einem Strang gezogen wird

Autobeklebung

Wir lieben langfristige Beziehungen…

Als Familienunternehmen denken wir ja prinzipiell an Dauerhaftes. Wer nur bis morgen denkt und auch so arbeitet, wird unserer Meinung nach auf lange Sicht scheitern. Diese Ansicht wird übrigens auch durch die langfristige Entwicklung sehr großer Familienunternehmen im Vergleich zu Kapitalgesellschaften gestützt. Dabei schneiden die Familienunternehmen wesentlich besser ab, und das umso mehr, wenn die Vergleichszeiträume länger werden.

Aber zurück zu unserem Thema.

Schön und immer wieder toll finden wir es, wenn Geschäftspartner uns über viele Jahre vertrauen. Am Beispiel der Kooperation Sparverein Saarland e. V. (www.sparverein.de) und Peugeot (https://haendler.peugeot.de/retail-saartal-saarbruecken) und Braun & Klein mit unserer Autobeklebung kann man das wunderbar sehen.

Der Sparverein Saarland wurde 1951 gegründet und übergibt seit 1983 Spendenfahrzeuge an mobile soziale Dienste im Saarland. Diese werden finanziert aus dem Reinertrag des Sparvereins, der aus dem Verkauf von GewinnSpar-Losen resultiert. Vertrieben werden die GewinnSpar-Lose über die Volksbanken und Sparkassen im Saarland. 80 Prozent des Preises für ein Los (Gesamtpreis pro Los 2,50. Euro) sind dabei der Sparanteil, der Rest fließt der Lotterie zu. Monatlich werden sehr attraktive Sach- und Geldpreise verlost. 25 % des Spieleinsatzes kommen gemeinnützigen Spendenprojekten im Saarland zugute. Neben Barspenden werden auch Spendenfahrzeuge von Peugeot angeschafft und von den beteiligten Banken an die karitativen Einrichtungen vergeben.

Seit 1983, das bedeutet mittlerweile seit 35 Jahren, werden die Spendenfahrzeuge vergeben – traditionell am Jahresende. Das bedeutet auch über 1500 Fahrzeuge im Wert von ca. 15 Millionen Euro , die an Sozialstationen und ähnliche gemeinnützige Einrichtungen übergeben wurden.

So Lange sind wir nicht dabei, am Anfang wurden die Fahrzeuge nur als Spende gekennzeichnet. Seit 8 Jahren werden die Autos im CI der Sparkassen und Volksbanken beklebt. Seit 8 Jahren sind wir der Partner für die Autobeklebung. Was sehr einfach aussieht, bedarf doch einer genauen Planung und Vorarbeit. Zwischen 45 und 55 Fahrzeuge wurden jeweils beklebt. Natürlich muss die Grundfirmierung zum Fahrzeug mit Fahrgestellnummer passen. Dazu werden die Fahrzeuge auch noch individuell mit Schriftzügen der beteiligten Banken gebrandet. Das bedeutet im Klartext: Alle Beklebungen sind Unikate und auch nur für ein bestimmtes Fahrzeug bestimmt. Die gesamten Beklebungen erledigen wir binnen einer Woche in den Hallen von Peugeot in der Armand-Peugeot-Straße in Saarbrücken. Pro Tag werden 10 Autos beklebt, dann aus den Hallen rausgefahren und 10 neue Autos werden über Nacht zum Aufwärmen eingebracht. Die Autos müssen tatsächlich angewärmt werden, sonst hält die Beklebung nicht (am besten über 10° Grad).

Wichtig ist also ein genauer Plan und eine genaue Kennzeichnung der Unterlagen pro Auto. Sobald wir die Daten erhalten, legen wir schon los. Je nach Bankenzugehörigkeit werden schnellstens die Grundlayouts bei uns in Saarbrücken-Ensheim vorgefertigt.

Der Ansprechpartner bei Peugeot Lothar Heitz übermittelt uns sobald verfügbar die Fahrgestellnummern der Fahrzeuge und die Verteilung auf die Banken. Dann geht es an die Individualisierung. Die Schriftzüge werden geplottet und Sonderwünsche umgesetzt. Pro Auto gibt es dann zum Schluß eine große Mappe mit den Folien, einer Aufrisszeichung des Autos mit der gewünschten Autobeklebungeklebung von allen Seiten. Wenn das Verklebeteam startet, müssen die Kollegen nur noch die Mappe zum Auto raussuchen. Ein Auto wird zur Abnahme fertig gemacht, da sich ja jedes Jahr das Layout oder auch die Fahrzeuge ändern können. Dieses Jahr gab es zum Beispiel keinen 2-Türer 208 mehr sondern nur 4-Türer.

Pünktlich zu den Übergabeterminen sind die Autos fertig. Die Vorstände der Volksbanken und Sparkassen lassen es sich nicht nehmen, die Fahrzeuge persönlich zu übergeben und damit auch ihre lobenswerte Unterstützung für soziale Projekte im Saarland zu zeigen. Beteiligt sind auf Seiten der Sparkassen die Sparkasse Saarbrücken, Kreissparkasse Saarlouis, die Kreissparkasse Saarpfalz, die Sparkasse Neunkirchen, die Sparkasse Merzig-Wadern, die Kreissparkasse St. Wendel. Die Vereinigte Volksbank Saarlouis-Sulzbach/Saar, die Bank1 Saar, die Unsere Volksbank St. Wendeler Land, die Volks- und Raiffeisenbank Saarpfalz, die levoBank, die Volksbank Untere Saar sowie die Volksbank Überherrn vertreiben GewinnSpar-Lose auf der Seite der Genossenschaften.

Jedes Jahr aufs Neue ist das ein großartiges und spannendes Projekt. Wir freuen uns auf 2019.

Latest posts by Gerhard Klein (see all)