Die fünf häufigsten Fehler bei der Datenerstellung und wie man sie vermeidet

Nachfolgend erhalten Sie wertvolle Tipps, wie Sie Fehler bei der Datenerstellung vermeiden können. Fehlende Beschnittzugabe Aufgrund von Toleranzen in der maschinellen Fertigung von Druckerzeugnissen ist es notwendig, bei randabfallenden Motiven eine Beschnittzugabe von mindestens 3 mm um das gewünschte Endformat hinzuzufügen, damit eine reibungslose Weiterverarbeitung gewährleistet werden kann. Fehlt diese Zugabe, dann muss der Druck etwas angeschnitten werden, um zu verhindern, das sichtbare weiße Ränder zurück bleiben. Aus demselben Grund sollten Texte auch nicht zu nahe am Rand platziert werden, sondern einen Sicherheitsabstand von mindestens 5 mm haben. Zu geringe Bildauflösung Je Continue reading →

Der Ruf nach Aufmerksamkeit – Fünf Tipps zur Plakatgestaltung

Jeder Mensch hat das Bedürfnis, wahr genommen zu werden. Jeder von uns braucht ein gewisses Maß an Aufmerksamkeit. Im täglichen Leben gibt es unterschiedliche Wege, um aufzufallen. In der Regel hat man dazu gleich mehrere Möglichkeiten. In der Werbung ist aber alles anders: hier gibt es nur die eine Chance, in den Köpfen der Menschen zu bleiben. Der erste Eindruck zählt! Ist die Chance vertan, hat man möglicherweise eine Menge Geld ausgegeben, aber der Erfolg ist ausgeblieben. Mit Plakaten erzielt man in der Werbeindustrie die Continue reading →

Warum gute Druckqualität wichtig ist

Bedeutet Druckqualität eigentlich immer das bestmögliche Ergebnis zu erzielen? Druckqualität befindet sich ständig im Spannungsfeld zwischen wirtschaftlich sinnvoll und technisch machbar. Was ist technisch machbar? Technisch machbar sind heute ohne Weiteres großformatige Drucke in Fotoqualität, wirtschaftlich sinnvoll ist das bei höheren Auflagen allerdings nur bedingt. So genannte Large Format Drucke und Applikationen, häufig im Außenbereich verwendet, sind ebenfalls technisch leicht umzusetzen. Diese Formate haben eine Haltbarkeit von mehr als fünf bis sieben Jahre – auch bei direkter Sonneneinstrahlung, werden aber häufig nur kurzfristig eingesetzt. Die Continue reading →

Auf Ihre Wahl kommt es an – Warum Hohlkammerplakate die idealen Werbeträger sind

Ob Bürgermeisterwahl, Landtagswahl oder Bundestagswahl – die Wahlkampfkandidaten lächeln uns in der heißen Phase von jeder Straßenecke aus an. Schließlich soll ja auch das Interesse der Wähler geweckt werden. Dass es hierbei aber nicht nur auf das sympathischste Lächeln ankommt, sondern auch auf das richtige Trägermaterial, lehren uns Erfahrungen aus der Vergangenheit. Tatsächlich hing nämlich schon mal eine Kandidatin schlapp am Mast. Also nicht sie persönlich hing am Mast, sondern ihre Abbildung auf dem Wahlkampfplakat. Grund war, dass das gewählte Trägermaterial Wind und Wetter nicht Continue reading →

Von der Idee zum Flugzeug

Vor über 30 Jahren fing es im Saarland ganz klein an: Mit drei Mitarbeitern gründeten Gregor Braun und Helmut Klein ihr Unternehmen Braun und Klein Siebdruck. Mittlerweile erfreuen sich unsere Produkte großer Beliebtheit. Ob im Supermarkt, im Baumarkt oder an Bäumen: unsere Schilder, Plakate oder Point-of-Sale-Artikel sind fast überall zu finden. Als dieses Jahr unser Kunde real sein fünfzigjähriges Firmenjubiläum feierte, unterstützen wir die Kampagne mit unseren Produkten. Der Werbeleiter von real kündigte die Zusammenarbeit mit folgenden Worten an: “Wir haben da eine Idee.” Aus Continue reading →

Veränderung ist das einzig Beständige

Liebe Leserinnen und Leser, Schon der griechische Philosoph Heraklit von Ephesos (544 v.Chr. – 483 v.Chr.) wusste, dass Veränderung Bewegung und somit auch Leben bedeutet. Auch wir von Braun und Klein möchten uns verändern, uns vorwärts bewegen. Wir wollen in den direkten Kontakt mit unseren Kunden treten, noch aktueller werden und Ihnen in Zukunft viele nützliche Informationen bieten. Aus diesem Grund haben wir nicht nur unseren Online-Shop überarbeitet, sondern darüber hinaus einen Unternehmensblog für Sie eingerichtet. Hier erfahren Sie aktuelle Neuigkeiten, werfen einen Blick hinter Continue reading →