Landtagswahl in Bayern und Hessen: Wahlplakate als Werbemittel!

Landtagswahl

Am 14. Oktober 2018 ist es soweit: In Bayern wird ein neuer Landtag gewählt. Zeitnah dazu wird am 28. Oktober 2018 der hessische Landtag gewählt. Diese mit Spannung erwarteten Abstimmungen werden zeigen, wer in den kommenden Jahren den Kurs der beiden Bundesländer bestimmt. Bereits weit vor dem Wahltag werden sich alle betroffenen Parteien viel Mühe geben, die Menschen in Wort und Bild zu überzeugen, ihnen ihre Stimme zu geben. Ein probates und gern genutztes Mittel im Kampf um die Gunst der Wähler sind dabei seit jeher hochwertige Wahlplakate. Mit ihnen können Slogans und Ziele auf ansprechende Weise vermittelt werden.

 

Wahlplakate als visuelle Werbeträger mit Wirkung

 

Angesichts der Tatsache, dass zeitgleich mit der Landtagswahl in Bayern am 14. Oktober 2018 auch die Bezirkswahl der sieben bayerischen Bezirke stattfindet, gewinnt das Thema Wahlkampf und Wahlwerbung im Freistaat zusätzlich an Bedeutung. Doch ohnehin bietet kaum ein Ereignis in Deutschland so viele Chancen und Möglichkeiten für Plakate, wie eine Wahl.

 

Als visuelle Reklameträger sind Wahlplakate in ihrer Wirksamkeit dabei nicht zu unterschätzen. Auch hier gilt die alte Weisheit, dass Bilder mehr aussagen als tausend Worte. Ob dabei ein Wahlplakat für eine bestimmte Partei, einen Spitzenkandidaten oder einfach nur als Aufruf zum „Wählen gehen“ verwendet wird, ist eigentlich von untergeordneter Bedeutung. Viel wichtiger ist es, von Anfang an auf beste Qualität, eine gute Farbwiedergabe und eine hohe Witterungsbeständigkeit zu achten. Schließlich ist es das höchste Ziel jeder Plakat-Kampagne, die Aufmerksamkeit der Betrachter zu erlangen. Und das lässt sich eben nur mit qualitativ bestmöglichen Produkten erreichen.

 

Der richtige Aufstellort ist für Wahlplakate entscheidend

 

Um bei der Wahlwerbung mit Plakaten erfolgreich zu sein, ist eine geschickte Kombination von Aufstellort und Botschaft von größter Wichtigkeit. Welche Zielgruppe an welcher Stelle mit welchem Slogan angesprochen wird, sollte daher im Vorfeld gründlich überlegt werden. Oftmals werden vor allem die Spitzenkandidaten der einzelnen zur Wahl stehenden Parteien großflächig auf die Wahlplakate gedruckt. In Kombination mit einer zum jeweiligen Aufstellort passenden Botschaft (z. B. „Für mehr gut bezahlte Lehrer!“ in der Nähe einer Schule) kann die Aufmerksamkeit der hier vorbeikommenden Betrachter fast immer gewonnen werden.

 

Grundsätzlich gilt auch: An viel befahrenen Straßen sollten Sie eher auf reine Bilder-Botschaften als auf viel Text setzen. So verinnerlicht sich das gezeigte Gesicht beim Betrachter von Mal zu Mal mehr, ohne dass es zu einer Ablenkung vom Straßenverkehr kommt. Bild-Text-Kombinationen hingegen sind beispielsweise direkt an Ampelkreuzungen sinnvoll.

 

Für Wahlplakate ist Qualität oberstes Gebot!

 

Egal, ob Landtagswahl oder ein anderer politischer Anlass – Wahlplakate helfen Ihnen, Ihre Partei weithin bekannt zu machen und Unterstützer zu gewinnen. Damit dies gelingt, sollten Sie von Anfang an auf hochwertige Produkte setzen.

 

Als Visitenkarte der Person, die Sie auf dem Plakat präsentieren, vermitteln eine detailgetreue Farbwiedergabe und eine hohe Witterungsbeständigkeit auch nach vielen Wochen noch, dass Sie und Ihre Partei sich der großen Verpflichtung gegenüber Ihren Wählern bewusst sind. Ein Plakat, welches schon nach wenigen Tagen unansehnlich geworden ist oder bei dem sich die Farben verlaufen, zeugt hingegen eher von Nachlässigkeit und ist somit kein gutes Aushängeschild.

 

Vertrauen Sie deshalb auf Beständigkeit bis ins Detail! Dank unserer deutschlandweiten Erfahrung in Sachen Wahlplakate können wir Ihnen eine wertvolle Hilfe beim Erreichen Ihrer Ziele sein. Zögern Sie nicht, uns anzusprechen!

Latest posts by Gerhard Klein (see all)