Silvester – der Verkaufskracher zur Jahreswende

Mit dem Jahreswechsel steht in wenigen Wochen wieder eine beliebte Tradition der Deutschen ins Haus: das Silvesterfest. Am 31. Dezember wird dabei nicht nur in feucht-fröhlicher Stimmung auf den Start ins neue Jahr gewartet, es gibt darüber hinaus auch jede Menge Partyspaß mit gutem Essen und vielen Amüsements für Erwachsene und Kinder. Neben alldem vermag schließlich auch das aus der Silvesternacht nicht wegzudenkende Feuerwerk die feiernden Menschen in seinen Bann zu ziehen. Kurzum: Zu Silvester ist eine Menge los! Für den Einzelhandel sollte dies Grund genug sein, am Point of Sale (PoS) rechtzeitig an entsprechende Werbung zu denken und dadurch zusätzliche Umsätze zu generieren.

Für die Silvesterparty sind viele Produkte gefragt

Der Silvesterabend wird in Deutschland auf ganz unterschiedliche Weise begangen. Während die einen vorzugsweise mit Bier, Bowle und viel stimmungsvoller Musik ins neue Jahr gehen und um Mitternacht mit einem Gläschen Sekt anstoßen, mögen es andere lieber etwas ruhiger und gönnen sich stattdessen ein stilvolles Abendessen im Familien- oder Freundeskreis. In jedem Fall unterscheidet sich dieser Tag von den anderen Tagen aber besonders dadurch, dass er zumeist genau geplant und durch entsprechende Einkäufe intensiv vorbereitet wird. Getränke, Snacks, Luftschlangen und andere Deko-Artikel sind zu Silvester genauso gefragt wie Raketen, Knallbonbons, Wunderkerzen und festliche Kleidung. Hinzu kommen so traditionelle Silvesterelemente wie die beliebte Fernsehsendung „Dinner for One“, während der nicht selten kleinere Köstlichkeiten wie Pralinen oder Desserts verspeist werden.

Es liegt also klar auf der Hand, dass in Geschäften und Supermärkten vor Silvester viele Artikel gezielt nachgefragt werden, die durch eine gute Werbe-Kampagne am PoS ansprechend in Szene gesetzt worden sind.

18 Prozent des Sekt-Jahresumsatzes entfallen auf Silvester!

Wenn es um Verkaufserfolge im Zusammenhang mit Silvester geht, kann sich vor allem die Sektbranche freuen: An den Tagen vor dem Jahreswechsel wurden in den vergangenen Jahren rund 18 Prozent des Jahresumsatzes erwirtschaftet! In konkreten Zahlen beläuft sich der Umsatz auf stolze 1,6 Milliarden Euro.

Überdies werden zu Silvester in der Bundesrepublik ca. 10.000 Tonnen Feuerwerkskörper gezündet, wobei allein im Jahr 2017 ein Umsatz von 137 Millionen Euro zu verzeichnen war. Mit dem bunten Mix aus leuchtenden Farben, sich drehenden Feuerrädern und anderen imposanten pyrotechnischen Highlights soll das neue Jahr festlich begrüßt werden – eine jahrzehntelange Tradition, die viele Freunde hat und trotz zum Teil recht üppiger Preisen für Böller, Raketen & Co. kaum jemanden davon abhält, sich mit genügend Feuerwerkskörpern einzudecken. Auch diese Tatsache lässt sich am PoS gewinnbringend nutzen – und zwar nicht nur in den drei „offiziellen Feuerwerks-Verkaufstagen“ direkt vor dem Silvesterabend, sondern schon lange zuvor. Denn zugelassenes Jugendfeuerwerk darf das ganze Jahr über verkauft werden und eignet sich in vielerlei Hinsicht sehr gut für eine längerfristige Silvester-Werbeaktion am PoS!

Braun und Klein nutzt die Faszination des Feuerwerks am PoS!

Die den meisten Menschen innewohnende Faszination des Feuerwerks und die dahinterstehende Bewunderung für Farbspiele und Lichteffekte nutzt Braun und Klein ganz bewusst bei der Gestaltung sämtlicher PoS-Werbemittel rund um Silvester. Ob Plakate, Schilder oder Aufsteller – mit den richtigen Werbemitteln fallen Ihre Angebote genauso auf wie die Feuerwerkskörper am Himmel.

Ähnlich wirkungsvoll können Sie beispielsweise auch die „Guten Vorsätze fürs neue Jahr“ am PoS für eine Reklameaktion nutzen und durch besondere Botschaften oder Inspirationen auf einzelne Produkte oder Dienstleistungen hinweisen. Grundsätzlich sind die Möglichkeiten sehr vielfältig und mit hochwertigen PoS-Werbemitteln von Braun und Klein schaffen Sie die besten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Geschäft zum Jahresende.

Latest posts by Gerhard Klein (see all)